Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Die Gummi Lesben Teil 6Als sich mich dann um Dreiviertel sieben auf den Weg zu Anna machte freute ich mich schon auf unser Anal Spiel. Angezogen hatte ich meine Latex Leggings, darüber den Keuschheitsgürtel und darüber eine Jeans damit keiner sah was ich wirklich darunter trug. Als ich bei ihr ankam klingelte ich. Kurze Zeit später kam Anna dann zur Tür und öffnete mir, im Vergleich zu mir war sie komplett nackt. Sie sagte mir, dass wir jetzt in den Keller gehen und zeigte mir den Weg. Als wir im Keller ankamen stellte ich fest, dass dieser ausgestattet war wie ein Domina Studio. Wir redeten erst mal über belanglose Sachen, sie fragte mich. Wie es Sophia ging. Nach einer Viertelstunde fragte sie mich wie dicke Sachen ich schon in meinem Arsch hatte worauf ich antwortete, Dass ich mich gestern mit dem Horse Cock gefickt habe und schon öfter gefistet worden bin. Jetzt holte Anna schnell die Fisting Creme und kam dann zu mir auf das Bett, ich sollte jetzt einfach meine Hand und ihren Arsch schmieren und dann meine Faust in den Arsch stecken. Als meine Hand komplett in ihrem Arsch war fing ich an sie damit zu ficken, während ich sie fickte sagte sie unter leichtem stöhnen ich solle ruhig noch die andere Hand hinein schieben. Nachdem ich sie mehrere Minuten so fickte kam sie endlich zum Orgasmus, jetzt befahl sie mir dass ich aus der anderen Ecke des Raumes den dicksten Dildo holen sollte. Als ich diesen geholt hatte Schmierte ich ihn auch ein und Anna setzte sich langsam darauf. Als dieser fast komplett in ihr wahr stöhnte sie extrem und bekam einen Riesen Orgasmus. Jetzt stand sie wieder auf und zog mir meine Jeans und den Keuschheitsgürtel aus, als ich die Leggings ausgezogen hatte steckten sofort ein paar ihrer Finger in meinem Arsch. Nachdem nun ihre ganze Hand darin verschwunden war steckte sie schon die nächsten zwei Finger hinterher. Durch den verursachten Schmerz kam ich zum ersten Orgasmus an diesem Tag. Als sie ihre Hand wieder aus meinem Arsch entfernt hatte holte sie einen Plug mit einem Durchmesser von 12 cm und steckte ihn mir langsam in meinen Arsch. Als dieser dann auch ohne Probleme passte holte sie den 15 cm Plug um meinen Arsch weiter zu dehnen. Als sie diesen auch ohne Probleme in mich schob zog sie ihn wieder raus und holte einen großen Pump Dildo,diesen schob sie ohne Probleme in mich. Doch jetzt pumpte sie ihn immer weiter auf, als ich merkte das mein Arschloch weiter gedehnt wurde hörte sie langsam auf zu pumpen. Dieser Dildo blieb jetzt erstmal für längere Zeit in mir, alle halbe Stunde pumpte sie den Dildo mit zehn Pumpstößen des Balles weiter auf. Irgendwann im Laufe bahis firmaları des Abends meinte Anna, dass ich bei ihr übernachten sollte,und wir das Spiel dann weiter fortsetzen könnten. Ich willigte ein und sie schrieb meiner Mutter dass ich bei ihr übernachten würde. Jetzt legte sie sich so vor mich, dass ich ihr Arschloch lecken könnte was ich sofort tat und danach steckte ich meine Faust hinein. Als diese in ihrem Arsch steckte befahl sie mir tiefer einzudringen also schob ich meinen gesamten Unterarme hinein. Als ich ihn wieder hinaus zog stand ihr Arschloch ziemlich weit offen, sie meinte dass das normal ist und bei mir auch der Fall sein wird wenn wir den Dildo wieder hinausziehen. Jetzt fickte ich sie mit beiden fäusten in ihren Arsch und leckte gleichzeitig ihre Fotze. Jetzt ging sie richtig ab, auf diese Weise verschaffte ich ihr mehrere Orgasmen. Als irgendwann 3 stunden um waren holte Anna den Pump Dildo aus meinem Arsch, dieser stand jetzt ziemlich weit offen. Anna steckte sofort ihre Hand tief in meinen Arsch und führte dann ihre zweite Hand in meinen Arsch ein. Jetzt fickte sie mich genauso wie ich sie mit zwei Fäusten und sie leckte gleichzeitig meine Fotze. Als meine Orgasmen abgeklungen waren steckte sie mir wieder den Pump Dildo rein und pumpte ihn so weit auf, dass mein Arschloch anfing weh zu tun. Jetzt legten wir uns in ihr Bett und schleifen ein, als wir am Morgen aufwachen sagte sie mir dass sie eine Überraschung für mich hätte. Nach dem wir uns kurz etwas angezogen haben holte sie einen zwanzig Zentimeter anal Plug und eine große Packung Gleitgel. Sie meinte dass sie mir den Plug und das Gleitgel schenken möchte da ich auch so eine geile anal schlampe bin wie sie, Ich umarmte sie und bedankte mich bei ihr. Jetzt zog sie mir den Dildo einfach ohne die Luft raus zu lassen aus dem Arsch, was allerdings nich gerade einfach war. Jetzt meine Anna zu mir ich solle doch meinen neuen Plug in mich stecken was ich auch sofort tat. Anfangs tat es durch die Größe des Plugs etwas weh aber dann ging es sehr gut. Jetzt leckten wir uns gegenseitig unsere Fotzen bis wir zum Orgasmus kamen. Anna meinte zu mir dass ich mich jetzt wieder anziehen könnte was ich jetzt auch tat. Als ich fertig angezogen war begleitete mich Anna noch bis zur Tür und meinte dass ich das nächste mal mit Sophia kommen sollte. Als ich zuhause war erzählte ich alles Sophia und meiner Mutter, diese waren beide begeistert davon was alles in meinen Arsch passte. Da mein Vater bald wieder kommen sollte räumten wir alles wieder auf. Außerdem waren die Ferien auch schon fast wieder zu Ende. Am Montag gingen Sophia und kaçak iddaa ich wieder in die Schule, dieses Mal hatte Sophia auch eine Glanz-Leggings an. Alle Jungs an denen wir vorbeigingen schauten uns hinterher, einer der Jungs, sein Name war Philipp verschwand irgendwann mit Sophia. Als sie wiederkam fragte ich sie wo sie war, sie antwortete dass Philipp sie gefickt hat. Jetzt verschwand ich mit Sophia auf der Toilette, dort zog ich ihr die Leggings runter und sah ihre Sperma verschmierte Fotze. Ich ging nun in die Knie und fing an das Sperma aus ihrer Fotze zu lecken, als das erledigt war bekam sie ihren ertsten Orgasmus des Tages. Als sie wieder angezogen war gingen wir wieder in unseren Unterricht. Die nächsten Wochen und Monate verliefen ähnlich, ich freute mich schon auf meine 17. Geburtstag. Als ich nun endlich Geburtstag hatte meinte meine Mutter sie hätte eine geheime Überraschung, wie ich später erfuhr war es ein Riesen Anal Plug. Dieser hatte einen Durchmesser an der dicksten Stelle von ca 20cm, ich freute mich riesig über den Plug. Jetzt könnte ich endlich meinen Schließmuskel dehnen bis es nicht mehr weiter gehen würde. Die nächsten Wochen war ich damit beschäftigt weiter meinen Arsch zu dehnen, für die Weihnachtsferien planten Sophia und ich uns für eine Woche komplett in Latex zu kleiden, ohne die Latex-Catsuits aus zu ziehen. Als nun der erste Ferien Tag kam richteten wir alles für unser Vorhaben her, wir zogen unsere Catsuits an. Da diese einen Reißverschluss im Schritt hatten verschlossen wir diesen mit einem Vorhängeschloss und zogen jeweils ein weiters Catsuit ohne Reißverschluss darüber. Jetzt waren wir wirklich fast komplett in Latex gekleidet, wir zogen uns natürlich noch jeweils eine Maske und ein paar Handschuhe an. Nun adressierten wir einen Briefumschlag an uns und steckten dort die Schlüssel für die Catsuits hinein. Nach abschicken des Briefs waren wir nun für eine gewisse Zeit gefangen in Latex, da wir auch keinen Reißverschluss öffnen konnten mussten wir unsere Geschäfte in die Catsuits verrichten. Nach der ersten Nacht. Komplett in Latex Rochen wir nach Pisse, Latex und Schweiß durch meine Pisse in der ich nun badete wurde ich noch geiler. Sophia und ich befriedigten uns gegenseitig mit einem Vibrator. Als nun die Woche in Latex wieder vorbei war befreite uns meine Mutter aus dem Gummi Gefängnis. Als wir uns geduscht hatten wollte Sophia mich gleich in meinen Arsch fisten, ich legte mich voller Vorfreude auf mein Bett. Sophia begann sofort mit der ersten Hand, die mühelos in meinem Arsch verschwand. sofort steckte sie die zweite hinterher was mich noch geiler kaçak bahis werden ließ. Als sie nun ihre gesamten Unterarme in meinem Darm stecken hatte zog sie den einen Arm aus meinem Darm und zog jetzt abwechselnd einen hinaus uns steckte dann wieder einen hinein. Nach mehreren Minuten bekam ich meinen ersten Anal Orgasmus der Woche, Sophia steckte mir nach kurzer Zeit einen 15cm Plug in den Arsch, damit dieser nicht herausrutschen könnte legte sie mir einen Keuschheitsgürtel an. Den Plug sollte ich nun den Rest des Tages in meinem Arsch behalten, als mir der Plug am Abend entfernt wurde stand mein Arschloch ziemlich weit offen. Dadurch konnte ich meine kacke allerdings nicht halten was dazu führte, dass ich es währenden dem laufen nicht verhindern konnte eine kack Spur zu hinterlassen. Die Spur wurde dann von meiner Mutter beseitigt, meine Mutter sagte ich solle mir einen latex-Slip anziehen damit so etwas nich nochmal passieren würde. Also zog ich mir einen Slip an, da morgen der letzte Ferien Tag war schrieb ich Anna über What’s App ob ich morgen vorbeikommen könnte. Nach ca.1 Stunde antwortete mir Anna mit folgender Nachricht, Hi Julia, du kannst morgen gerne gegen 10 Uhr vorbei kommen nimm aber Sophia auch mit. Als wir am nächsten morgen aufwachten freuten wir uns schon auf den Besuch bei Anna, bevor wir gehen konnten mussten wir uns noch überlegen welches Outfit wir anziehen wollten. Ich entschied mich wieder für mein Latex-Catsuit und zog darüber meine Glanz-Leggings und einen Pullover, dazu trug ich meine schwarzen 10cm high heels. Sophia zog sich eine Latex-Leggings und ein Latex top an. Darüber zog sie eine schwarze Stoff Leggings, eine Lederjacke und ihre Pinken Nike Turnschuhe. So angezogen fuhren wir dann zu Anna, diese sagte dass sie mit uns beiden verschiedene Sachen vor hatte. Sophia sollte sich die erste Zeit um den Shop kümmern, in der Zeit ging ich mit Anna in ihr Studio. Dort sollte ich mich erstmal bis auf das Latex ausziehen. Anna fesselte mich jetzt auf das mit Latex bezogene Bett, als sie damit fertig war öffnete sie meinen Schritt Reißverschluss und baute die Fickmaschiene auf. Als sie damit fertig war schaltete sie die Maschine ein und verließ kurz den Raum um eine Latex Gasmaske zu holen, die sie mir auch gleich aufsetzte. Nun schraubte sie einen Atembeutel an die Gasmaske, nun musste ich meine ausgeatmete Luft wieder einatmen,was nach ca. 15 Minuten dazu führte dass ich bewusstlos wurde. Alles was jetzt passierte sah ich später auf einem Video, Anna nahm mir die Gasmaske ab und schaltete die Fickmaschien ab, außerdem löste sie meine fesseln und drehte mich auf den Bauch. Jetzt rammte sie mir einen aufpumpbaren plug in den Arsch, den sie dann auf eine irrsinnige Größe aufpumpte. Als ich langsam zu Bewusstsein kam schloss sie gerade den Schritt Reißverschluss.Fortsetzung folgt.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32