Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Nach dem Training, nach der SchuleIch bin der Andreas, bin jetzt 30 Jahre alt und möchte euch erzählen was mir damals als Trainer, als ich 17 war passiert ist.Ich trainierte eine Jugendgruppe bei uns im Ort, Jungen und Mädchen im Alter von 11-14. Es war mal wieder so ein Tag und es war warm, irgendwie hatten alle keine richtig Lust am Sport und ich selbst merkte auch eine Unlust, es waren nur wenige gekommen, waren wohl alle im Freibad und so machte ich einige Übungen mit den k**s und dann schickte ich sie ins Schwimmbad, nur Marie und Ulla behielt ich noch da, die Beiden hatten heute so gar keine Leistung gebracht. Ich setzte mich mit ihnen auf eine Matte und fragte: Mädels was war das denn heute, da kam ja gar nichts. Ulla sah mich an und sagte: Ich bin so geschafft,ich weis auch nicht. Ich sagte: OK, wir zwei üben jetzt noch einmal die Klimmzüge und dann übe ich gleich noch mit Marie Klimmzüge und Liegestütz. Ich ging mit Ulla zum Reck, hängte sie daran und sagte: so nun mal los. Ulla gab sich alle Mühe, aber das Kinn über die Stange brachte sie heute nicht. Ich umfasste ihre Beine und half ein wenig mit. Dann sagte ich: OK Ulla, für heute genug. Ulla strahlte mich an und lief in die Umkleide sich umziehen und weg war sie.Jetzt war ich mit Marie allein hier. Ich sah sie an und sagte: Marie,du kannst das doch, was war los? Sie sah mich traurig an und sagte: weis nicht, ging irgendwie nicht. Ich sagte: ich hatte das Gefühl du warst irgendwie abgelenkt, kann das sein? Kann sein, sagte sie.Ich sagte: OK, wir machen jetzt ein paar Kniebeugen und ein paar Liegestütz und dann war´s gut.Als Marie so vor mir stand dachte ich mit einem mal, wird auch mal eine ganz Hübsche werden. Sie war jetzt 14 und hatte schon schöne Brüste und bekam auch schon Kurven an der richtigen Stelle, lange schlanke Beine hatte sie auch.So Marie, jetzt noch ein paar Liegestütz und dann ist Schluss ataşehir escort für Heute. Marie ging in Liegestützhaltung und ich stand vor ihr, ich konnte ihr super in das T-Shirt sehen und bewunderte im geheimen ihren klasse Körperbau. Ich schüttelte mich um wieder normal zu denken und dann stand Marie schon auf, sah mich an und fragte: na genug gesehen?Ich sagte: wie meinst du das? Hast mir doch ins T-Shirt geglosst, hab ich doch gemerkt. Ich sagte: nee, nee Mädchen, ich habe nur beobachtet ob die Haltung OK ist, da wünscht du dir was was nicht ist.Sie sah mich an und sagte: findest du mich denn schön?Ich sagte: Marie, du bist eine ganz Hübsche für 14 Jahre, aber lass uns jetzt umziehen und gehen.Gern hätte ich jetzt mehr mit Marie gemacht, ich konnte mich aber gerade noch zurückhalten. OK, sagte Marie, und sie ging in die Frauenkabine duschen und umziehen und ich in die Männerkabine.Auf einmal höre ich Marie rufen: kannst du mal bitte kommen, bitte.Ich lief rüber und Marie stand nackt unter der Dusche, jetzt hielt meinen Schwanz gar nichts mehr, er schwoll an bei dem Anblick der sich mir bot. Maries Haare hatten sich im Schlauch der Dusche verfangen und sie kam wohl allein nicht mehr los.Ich sah sie an und Marie spürte meine Blicke, sie hatte wunderbare Brüste mit einem noch hellen Warzenhof und kleinen Nippeln, zwischen den Beinen wuchs spärlich Haar und ihre Spalte war gut zu erkennen.Ich ging auch Marie zu, ich hatte mir nur ein Handtuch umgebunden und ich stellte mich hinter Marie und machte vorsichtig die Haare los.Als ich fertig war drehte Marie sich um und schlang ihre Arme um meinen Hals: danke, danke, sagte sie und ich spürte ihre Mädchenbrüste auf meiner Haut.Marie hatte längst mitbekommen das ich einen Steifen hatte und sie verstand es mir mein Handtuch zu öffnen, sodas es runter fiel.Sie schaute runter und sagte: boh ist der groß, sowas soll kartal escort unten bei einer Frau reinpassen? Ich ging wieder auf Marie zu, nahm sie in den Arm und drückte ihr meinen Schwanz zwischen die Beine. Ich machte leichte Fickbewegungen und rieb immer wieder durch die Spalte von Marie. Marie stöhnte leicht und sagte: mann ist das schön. Ich küsste sie und streichelte ihre kleinen Titten.Ich war richtig heiss und dann griff ich Marie an den Arsch und frührte meine Finger von hinten in ihre kleine Spalte. Ich nahm Marie an die Hand, wir gingen in die Halle, legten uns auf eine Matte und ich begann Maries Teeniespalte zu lecken. Marie hatte sehr schnell einen Orgasmus und ich saugte mich an ihrem kleinen Kitzler fest sodass es ihr nochmals kam.Maries Möse lief aus und ich kam hoch, küsste ihre Brüste, spielte mit der Zunge an ihren kleinen Nippeln und Marie stöhnte immer wieder: nicht aufhören, bitte nicht aufhören, das ist so geil.Ich erfüllte ihr den Wunsch und fingerte sie gleichzeitig, dann zog ich meinen Finger aus der Möse und begann mit meinem Schwanz immer wieder durch ihre nassen Schamlippen zu fahren. Marie war willenlos und ich drückte ihr dann meinen Schwanz ganz ganz langsam zwischen die Schamlippen. Ich drückte ihr meine Eichel in den Lustkanal und Marie sah mich groß an, bitte mach weiter, bitte, bitte: jammerte sie vor Geilheit und dann drückte ich ihr meinen Freudenspender in die Grotte. Marie sah mich mit großen Augen an, den Mund halb offen und ich begann sie langsam zu ficken, ganz ruhig, immer rein und raus.Marie stöhnte: ist das schön, man ist das schön. Ich fickte sie weiter und es dauerte nicht lange da war sie schon wieder soweit.Ich schob ihr meinen Prügel noch zweimal bis zum Anschlag rein, drückte mich so weit es ging in sie und besamte dieses junge Ding.Marie war fertig, verschwitzt und geschafft. Ich sah sie an, steichelte sie kadıköy escort damit sie wieder zur Ruhe kam und sagte: na da wirst du wohl nochmal duschen müssen.Sie lachte mich an und sagte: die Trainingstunde war super, können wir das nochmal wiederholen?Ich sah sie an und sagte: nur wenn das erstmal unser Geheimis bleibt.Sie nickte und ging.Später haben wir es dann öffentlich gezeigt das wir zusammen sind. Meine Eltern meinten zwar Marie sei zu jung, aber drei Jahre sind doch nichts wenn ich 21 bin ist Marie 18. Und meinen Eltern habe ich noch gesagt: ihr seid sogar 4 Jahre auseinander.Als ich aus der Schule kam war mit Marie schluss, wir beiden hatten wohl unsere Gefühle überstrapaziert. Es gab keinen richtigen Streit aber irgendwie ging es auch nicht mehr.Als Marie dann Schulentlassung hatte bin ich hin, habe ihr zum Abschluss gratuliert und bin dann noch mit auf die Entlassfeier gegangen.Wir zwei haben zusammen getanzt und viel erzählt, mehr war aber nicht. Ich habe Marie dann spät in der Nacht zufuss nach Hause gebracht.An ihrer Haustür habe ich ihr einen Abschiedskuss gegeben, ganz flüchtig auf den Mund und wollte gehen. Marie hielt mich fest und sagte: ich habe mich noch nicht verabschiedet. Ich sah sie an und ich hätte meinen Marie gleich wieder vögeln können, irgendwie fühlte ich mich immer noch zu ihr hingezogen.Marie kam auf mich zu und gab mir einen innigen Zungenkuss. Ihre Hände wühlten durch mein Haar und ihr Kuss wurde immer leidenschaftlicher.Ich konnte mich nicht wehren und mein Schwanz wurde schon wieder hart. Marie zog mich auf die Seite, dort konnte uns niemand sehen. Sie holte meinen Schwanz aus der Hose, hob ihren Rock hoch, schob den Slip zur Seite und ließ mich einfach in sie eindringen. Wir zwei fickten im stehen an der Hauswand und Marie klammerte sich an mich. Sie flüsterte mir ins Ohr, ich habe dich so vermisst, du hast mir so gefehlt, bitte geh nicht wieder.Ich bin nicht wieder gegangen und Marie und ich haben geheiratet. Später habe ich dann erfahren das Marie nie einen anderen hatte, so wie ich keine andere hatte in der Zeit in der wir nicht zusammen waren.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32